Herrmannfilm

+49 (0)30 / 41 93 53 01 office@herrmannfilm.de

Navigation

Wir lieben Dokumentarfilme. Sie auch? Dann sind Sie bei uns goldrichtig! Auf den folgenden Seiten präsentieren wir unsere aktuellen Filme sowie unsere filmischen Arbeiten der letzten 18 Jahre und geben einen Ausblick auf unsere künftigen Projekte.


Anfang Mai 2016 konnten wir erfolgreich die Dreharbeiten für unseren abendfüllenden Dokumentarfilm „Plötzlich ist die Welt ganz klein“ für ZDF/3Sat beenden. Aktuell läuft der Schnitt mit dem Editor Kai Minierski.

Die Autorin und Regisseurin Maja Classen begleitet im Berliner Krankenhaus St. Joseph drei Frühchen und ihre Familien durch die schwierigen ersten Lebenswochen. Im Mittelpunkt steht dabei das deutschlandweit einzigartige Rooming-In-Konzept, das es den Eltern erlaubt, rund um die Uhr für ihre winzigen Babys da zu sein.
Die Erstausstrahlung ist für Ende 2016 geplant.

Am 25.August 2015 um 22.15 Uhr ist unsere Langzeit-Dokumentation „Lehrer werden über Nacht – Quereinsteiger im Klassenzimmer“ in der Sendereihe „37 Grad“ des ZDF zu sehen. Johannes Nichelmann und Katharina Herrmann begleiten zwei Berliner Quereinsteiger-Lehrer durch ihr erstes Schuljahr.
Am 20. Juli 2015 um 18.15 Uhr läuft unsere skurrile Reportage „Lachen mit dem Bestatter“ im NDR. Konrad Herrmann portraitiert einen ungewöhnlichen Bestatter, der in der Freizeit ein ausgesprochen erfolgreiches Komödien-Theater in Anklam betreibt.

Beide Filme sind noch in den Mediatheken abrufbar.



Aktuelle Projekte

Die Herrmannfilm ist eine deutsche Filmgesellschaft und Filmproduktion in Berlin, die Dokumentarfilme, Reportagen und Dokus für das Fernsehen und Kino produziert. Die Herrmannfilm wird geleitet von Katharina Herrmann und Konrad Herrmann. Die Herrmannfilm arbeitet für das ZDF, die ARD und die Dritten Programme.
facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailfacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail